FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden


  • Aktuelle Beiträge

Neuester Beitrag Booty Bays biggest Bastards Magazine - IN & OUT


Bild Liebe Dragoner,

Frei nach dem Motto „IN ist, wer drin ist!“ Lässt uns Blizzard jeden Abend, und sonntags bereits am Mittag, vorm Rechner sitzen um folgenden Screen in regelmäßigen Abständen zu checken…

Bild

Scheinbar versucht Blizzard mit mehr oder weniger attraktiven Angeboten (siehe oben) die Spieler von unserem Server zu locken… uiuiui… kostenloser Servertransfer für Kurzentschlossene… für mich definitiv ein OUT! Allerdings nur in der Hoffnung, dass andere es gerne annehmen, damit die Dragoner wieder nach Lust und Laune auf „unser“ Aegwynn ein und ausloggen können!

8) IN:
Raiden, Raiden, Raiden - in der Gilde, versteht sich -
Gute Laune Raids
Das neue Suche-nach-Gruppe-Tool
Angeln


:cry: OUT:
Mit Random Gruppen am Trashmob in ICC whipen
Schlechte Laune Raids
Warteschlange Position 98346488; Geschätzte Dauer: Komm übermorgen wieder...


Jetzt seid ihr dran, ich freu mich schon auf Eure Ergänzungen der IN & OUT Liste… bleibt so schön!

Eure Baloula

Zugriffe: 103  •  Kommentare: 8  •  Kommentar schreiben

Neuester Beitrag Booty Bays biggest Bastards Magazine - Exclusivinterview -


BildHallo Liebe Dragoner, Liebe Dragonerinnen und Bewohner von Azeroth,

heute möchte ich Euch Tiao San vorstellen. Er ist ein Aussteiger aus einem besonders dreckigen Geschäft. Tiao ist 25 Jahre alt und geriet in jungen Jahren in den falschen Freundeskreis. Bereits mit 15 lernte er seine Lehrerin und spätere „Managerin“, die Anführerin seiner Bande, Lao Shi kennen.

Bild
Tiao San in Silbermonds Shischa-Bar

Aber lesen Sie selbst...

Baloula: Hallo Tiao, schön, dass wir uns heute hier in der Shischa-Bar treffen konnten.
Tiao: Hi Baloula, ja ich freue mich auch Dich zu sehen.
Baloula: Tiao, du bist also ein Aussteiger aus der Hacker Szene. Wie bist Du da reingerutscht?
Tiao: Ja Baloula, das war ein ganz schöner Mist. Mit 13 oder 14 Jahren bin ich an ganz falsche Leute rangekommen. Die hatten immer viel Kohle und konnten sich alles kaufen. IT-Technisch waren die auf dem neusten Stand und die konnten die coolsten Spiele aufm Rechner zocken! Außerdem hatten die die krassesten Handys und ich wollte das auch.
Baloula: Aber was du erzählst, das ist ja schon ca. 10 Jahre her, da gab es ja noch gar kein WoW, ich dachte wir sprechen hier von WoW Account Hacks?
Tiao: Ja, das war in den letzten zwei bis drei Jahren aktuell. Und ist natürlich ‚ne ganz fiese Sache.
Baloula: Und was habt ihr vorher alles getrieben, war das nicht so fies?
Tiao: Doch, natürlich, aber das habe ich damals noch nicht erkannt. Da standen die coolen Sachen im Vordergrund die ich mir dann kaufen konnte, wenn ich mitmache. Ich habe natürlich von den anderen nicht gleich gesteckt bekommen was läuft. Am Anfang haben die mir viele Sachen geschenkt. Und
Lao Shi meine „Managerin“ habe ich erst mit 15 kennengelernt.

Bild
Ein altes Foto von Tiao San mit Lao Shi, seiner alten Lehrerin

Baloula: Von ihr hast Du auch all diesen Hackerkram gelernt?
Tiao: Ja, die hats voll drauf, wie eine Schurkin schleicht sie sich übers Netz in jeden PC! Und das hat sie mir beigebracht. Zuerst haben wir uns zu irgendwelchen Firmen ins Online Banking gehackt und haben uns Kohle überwiesen! Über Umwege versteht sich – Später war uns das zu heikel! In den letzten Jahren haben wir hauptsächlich WoW Accounts gehackt, die Sachen verkauft, die Banken ausgeräumt, die Chars nackig gemacht, und das Gold zu eigenen Accounts transferiert und später an andere Spieler für reales Geld verkauft.
Baloula: Wie kams dazu, dass Du ausgestiegen bist?
Tiao wird rot
Tiao: Ich habe jetzt eine Freundin, die spielt WoW. Von ihr weiß ich, dass die Spieler einen nicht unerheblichen Teil ihrer Freizeit an dem Spiel verbringen. Dort Freunde finden können und viel Spaß daran haben.
Baloula: Das hört sich ganz so an, als würde es bei dir gut laufen!
Tiao: Ja, ich habe inzwischen einen ehrenwerteren Job. Ich trage Zeitschriften aus. Habe eine Freundin und teile mit ihr das Hobby WoW zu spielen.

Bild
Tiao San bei seiner neuen Arbeit

Baloula: Dann kann ich Dir ja nur gratulieren.
Tiao: Danke Baloula, aber ich möchte gerne noch etwas loswerden: Lao Shi ist angezeigt und steckt hinter Gittern, leider ist sie selbst nur ein kleiner Fisch im Gold Handelsgeschäft in der World of Warcraft. Liebe Spieler verzeiht mir, sollte ich Euren Account erwischt haben, und schützt ihn so gut es nur geht! Benutzt eine „offizielle E-Mail“ Adresse zur Anmeldung und surft nicht unbedacht auf fragwürdigen Seiten, nennt NIEMALS irgendwem Euer Passwort und benutzt am allerbesten einen Autentificator um Euch im Spiel anzumelden.

Wow, ich muss sagen, Tiao ist ein sehr netter, aufgeschlossener Gesprächspartner! Ich habe mich sehr gefreut, dass ich ihn kennenlernen durfte. Was ihr von ihm haltet, müsst ihr selbst wissen! Das wars mal wieder für heute… bleibt so schön…

Eure Baloula

Zugriffe: 36  •  Kommentare: 1  •  Kommentar schreiben

Neuester Beitrag Booty Bays biggest Bastards Magazine


BildLiebe Dragoner und Bewohner von Azeroth,

Ich gratuliere zum Firstkill! Dieser kam keinen Tag zu früh oder zu spät, denn heute habe ich es in den Gassen von Sturmwind munkeln gehört, dass sich der zweite Flügel der Eiskronenzitadelle ab morgen (Mittwoch dem 6. Januar 2010) öffnen wird!

In der WoWPA konnte ich ein Foto eines der neuen Bosse ergattern...
Bild
*Uhhh der sieht ja gruselig aus…*

Ich hoffe der Raid ist angesetzt und wird voll… ich drücke Euch alle Daumen und wünsche Euch sauviel Spaß in der Eiskronenzitadelle Teil II!

… bleibt so schön…

Eure Baloula

Zugriffe: 23  •  Kommentare: 0  •  Kommentar schreiben




  •  TeamSpeak

  •  Eigener Block

cron